Skip to main content

Strickkleider richtig waschen

Das Strickkleid zeichnet sich durch Eleganz und Alltagstauglichkeit aus. Es ist allerdings recht empfindlich und sollte nicht ohne guten Grund gewaschen werden. Doch was sollte die Trägerin tun, wenn das Strickkleid mit Flecken verdreckt ist? Wie wird ein Strickkleid richtig gewaschen und getrocknet, sodass es in Form bleibt?

PflegeetikettBei der Fleckenentfernung sollte in erster Linie beachtet werden, dass die Verwendung von Benzin oder weiteren starken Substanzen vermieden wird. In der Regel sollte daher die Farbechtheit an der Innenseite des Strickkleides geprüft werden.

Baumwolle und auch grober Strick kann zumeist mit dem normalem Waschprogramm bei 30 bis 40 Grad Celsius in der Waschmaschine gewaschen werden. In jedem Fall sollten man sich dieser Eigenschaft aber über das Pflegeeticket versichern. Bei der Wahl der Gradzahl und des Waschprogrammes gilt es sehr vorsichtig zu sein. Ansonsten ist das geliebte Strickkleid schnell zerstört und taugt bestenfalls noch als „Staublappen“. Einige neuere Waschmaschinen bieten auch einen extrem kurzen und schonenden „Handwaschgang“.

Bei besonders empfindlicher Wolle sollte nur per Hand gewaschen werden. Zudem sollte Wolle bei einer gleichbleibenden Temperatur gewaschen und gespült werden. Bedeutet, dass sie zum beispiel nicht warm gewaschen und anschließend eiskalt gespült werden sollte. Bei konstanter Temperatur verfilzt die Wolle weniger.

Strickkleider in hochechten Farben oder in Weiß sind zudem kochfest, was für die Wäsche und die Hygiene von großem Vorteil ist. Das Strickkleid sollte jedoch auch mit möglichst ähnlichen Farben zusammen gewaschen werden. Sehr dunkle oder sehr helle Farben sollten in keinster Art und Weise miteinander gewaschen werden. Insbesondere rote und schwarze Strickkleider färben gerne aus.

Beim Waschen eines Strickkleides sollte weiterhin auf ein entsprechendes Pflegeetikett geachtet werden. Strickkleider aus gewachster Baumwolle zeichnen sich zudem durch Strapazierfähigkeit aus, können jedoch weder gereinigt noch gewaschen werden. Beim Waschen könnte sich die Wachsschicht auflösen und die Optik des Strickkleides beeinträchtigen. Um die Wachsschicht zu erhalten, sollte das Kleid von Zeit zu Zeit gewachst werden.

Für das Waschen von Strickkleidern ist kein spezielles Waschmittel erforderlich, dennoch sollten ausschließlich hochwertige Mittel eingesetzt werden.

Trocknung des Strickkleides

Nach der Wäsche sollte das Strickkleid zudem in Form gezogen und im Liegen getrocknet werden. Im Trockner könnte das Strickkleid seine Form verlieren.

Keinesfalls sollte es ausgewrungen werden. Am besten es wird nur sanft ausgedrückt. Hier kann man mit einem die Feuchtigkeit aufsaugendem Frotteehandtuch arbeiten. In dieses kann das Strickkleid eingewickelt werden und dann durch drücken getrocknet werden. Anschließend sollte es dann wieder ausgewickelt und im liegen zu Ende getrocknet werden.

Weiterführende Ratgeber